TV Schlüchtern
(c) 2003 - 2022 by TV Schlüchtern       Startseite       Impressum       Datenschutzerklärung       Satzung/Mitgliederantrag       Seitenübersicht             php-version 7.4.30

Turnen
Rad
Taekwondo
Tischtennis
Volleyball

tvs-logo.jpg tvs-bild0


Volleyball - Mixed

Die Mixedmannschaft 2021/2022 von links: Thorsten, Viktor, Becci, Kevin, Fisch, Matthi, Linda, Daniel, Annika, Kirsten


24.04.2022

Zum Saisonabschluss ein Fußbruch und 4 Punkte

Zum letzten Spieltag der Saison 2021/2022 ist die Schlüchterner Mixed-Mannschaft gegen den DJK Freigericht und VC Schöneck angetreten. Der TVS musste am letzten Spieltag auf die Stammspielerin Kirsten Gojowczyk und den Stammspieler/Coach Thorsten Zills verzichten. Dafür unterstütze Elena Benko von den TVS Damen das Mixed Team.
Das erste Spiel fand gegen den DJK statt. Die Mannschaft aus Schlüchtern reiste mit 8 Spielern und Spielerinnen an und hatte die ersten Punkte für sich entscheiden können. Nach einer Block-Situation ist der Schlüchterner Mannschaftskapitän Matthias Beier unglücklich gelandet und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach kurzer Behandlungspause wurde er ins Krankenhaus gebracht, die Diagnose: gebrochener Mittelfußknochen.
Somit spielte der TVS mit 6 Spielern weiter. Trotz großen Kampfgeistes verloren sie den ersten Satz 25:18.
Gestärkt und voller Willenskraft hat die Schlüchterner Mannschaft den zweiten Satz begonnen. Druckvolle Aufgaben und gezielte Angriffsschläge haben die Schlüchterner zum Ausgleich gebracht. Der zweite Satz konnte mit 25:22 gewonnen werden. Auch der dritte Satz begann mit starken Aufschlägen der Schlüchterner. Der Satz ging mit 25:18 zu Ende. Im vierten und letzten Satz sind die Schlüchterner Spieler und Spielerinnen erschöpft gestartet. Die Mannschaft aus Freigericht konnte ihr Spiel schön aufbauen und gezielte Bälle spielen. Bis zum Spielstand von 24:15 für den DJK, dann kam Elena Benko zum Aufschlag. Mit einer unfassbaren Aufgabenserie und dem Willen zu gewinnen konnte der TVS den Satz noch mit 28:26 für sich entscheiden und somit das Spiel gewinnen.
Das letzte Spiel der Saison fand gegen den altbekannten Gegner, VC Schöneck statt. Bianca Dölp, welche den verletzten Matthias Beier ins Krankenhaus gebracht hatte, kehrte zurück. Somit hatte der TVS eine Auswechselspielerin. Gestärkt kam die Mannschaft aus der Pause wieder. Mit druckvollen Aufschlägen haben die Schlüchterner Spieler und Spielerinnen den ersten Satz mit 25:22 gewonnen. Nach dem Seitenwechsel wurden viele Eigenfehler der Mannschaft zum Verhängnis. Dem Gegner wurden viele Freiräume geboten, welche vom VC dankend angenommen wurden. Den Satz haben die Schlüchterner mit 25:16 verloren. Im dritten Satz war der Wille zu gewinnen groß. Ein sauberer Spielaufbau und platzierte Angriffsschläge, haben den Schlüchternern den Satzgewinn eingebracht (25:22). Die erschöpften Schlüchterner/innen konnten im vierten Satz keinen klaren Spielaufbau gewährleisten. Der Gegner konnte den Satz deutlich mit 25:15 für sich entscheiden. Die Entscheidung musste im Tie-Break fallen. Bei den angeschlagenen Schlüchterner Spielern und Spielerinnen war die Luft raus. Viele Eigenfehler und ungenaue Spielzüge, wurden der Mannschaft zum Verhängnis. Dadurch gewann der VCS den Tie-Break deutlich mit 15:06 und somit auch das gesamte Spiel.
Der TV Schlüchtern ist aufgrund der Gegebenheiten trotzdem sehr zufrieden mit 4 Punkten aus den beiden Spielen und insgesamt zufrieden mit der Saison. Dafür, dass die Mannschaft nicht oft in voller Belegung trainiert hat, war die Saison ein Erfolg für den TVS!
Für den TV Schlüchtern spielten Elena Benko, Linda Dorn, Bianca Dölp, Anika Zills, Kevin Strott, Matthias Beier, Stafen Habbig und Rebecca Vugdalic



Die Tabelle und den Spielplan für die Saison gibt es hier

27.02.2022

Teilerfolg für Schlüchterner Mixed-Team

TV Schlüchtern - TV Lieblos 0:3 (20:25; 14:25; 27:29)
Am 27. Februar 2022 hatte die Mixed Mannschaft des TV Schlüchtern ihren ersten Heimspieltag. Gut aufgestellt mit einem Kader von zehn Spielerinnen und Spielern empfing das Team des TV Schlüchtern die Mannschaften aus Lieblos, Hanau und Schöneck.
Im ersten Spiel gegen den TV Lieblos, hatte das Schlüchterner Team Probleme sein Spiel aufbauen und durchziehen zu können. Durch viele Eigenfehler machte man es dem TV Lieblos zu einfach und verlor den 1. Satz mit 20:25 Punkten. Auch im 2. Satz kamen die SpielerInnen des TV Schlüchtern nicht ins Spiel, und durch Probleme in der Annahme verlor man auch diesen Satz deutlich mit 14:25 an die Gegner aus Lieblos. Im 3. und letzten Satz fand der TV Schlüchtern besser ins Spiel und konnte durch eine gute Annahme und druckvolle Angriffe viele Punkte erzielen. Sie machten es dem TV Lieblos nochmal schwer, mussten sich aber zum Schluss leider mit 27:29 geschlagen geben.

TV Schlüchtern - TSV Hanau 3:1 (25:21; 25:16; 17:25; 26:24)
Durch die bessere Leistung im vorherigen 3. Satz gingen die Gastgeber aus Schlüchtern positiv gestimmt in das 2. Spiel gegen den Tabellenführer TSV Hanau. Den Schlüchterner SpielerInnen gelang es diesmal, Eigenfehler zu vermeiden und mutiger anzugreifen, weswegen sie die ersten beiden Sätze mit 25:21 und 25:16 für sich entscheiden konnten. Spielsystemvariationen und Spielerwechsel führten im 3. Satz dazu, dass der TV Schlüchtern Schwierigkeiten hatte ins Spiel zu kommen, weswegen der Satz mit 17:25 an den TSV Hanau ging. Den wichtigen 4. Satz wollten weder die SpielerInnen aus Schlüchtern noch das Hanauer Team kampflos abgeben, weswegen auf beiden Seiten viel Einsatz gezeigt wurde. Durch gezielte Angaben von Linda Dorn in der Endphase des 4. Satzes konnte der TV Schlüchtern den Satz und damit das Spiel knapp für sich entscheiden.
Mit drei Punkten geht die Mixed Mannschaft des TV Schlüchterns aus dem 3. Spieltag und bleibt in der Tabelle auf Platz zwei hinter dem TSV Hanau.
Für Schlüchtern spielten: Kirsten Gojowczyk, Linda Dorn, Rebecca Vugdalic, Viktor Kaiser, Kevin Strott, Andreas Fehl, Matthias Baier, Daniel Zills, Thorsten Zills, Anika Zills

In den anschließenden 2 Begegnungen ohne Schlüchterner Beteiligung unterlag der VC Schöneck TV Lieblos und TSV Hanau jeweils knapp mit 2:3



07.02.2022

Doppelerfolg für Schlüchterner Mixed-Team

VC Schöneck - TVS 0:3 (22:25, 24:26, 21:25) - - DJK Freigericht - TVS 1:3 (26:24, 14:25, 22:25, 23:25)
Trotz coronabedingter Absage des TV Lieblos konnte der zweite Spieltag der Schlüchterner Mixed-Mannschaft in Schöneck stattfinden. Der TV Schlüchtern reiste mit einem breiten und ausgeglichen Kader von 9 SpielerInnen an.
Im ersten Spiel gegen den VC Schöneck fand das Team nach anfänglichen Abstimmungsproblemen schnell zu einem druckvollen Aufbau- und Angriffsspiel. Der Gegner aus Schöneck konnte allerdings gut dagegenhalten und den Spielverlauf lange ausgeglichen gestalten. Jeweils in den Endphasen der Sätze steigerte sich Schlüchtern jedoch mit konzentrierter Leistung nochmals und setzte die entscheidenden Punkte. Der erste Saisonsieg mit 3:0 Sätzen war letztlich verdient.
Im zweiten Spiel traf man mit der DJK Freigericht auf einen Gegner, der von Beginn an Dynamik und lautstarke Motivation auf das Feld mitbrachte. Hiervon ließen sich die sich Schlüchtern im ersten Satz noch beeindrucken und verlor diesen, wenn auch knapp, mit 24:26 Punkten. Es sollte sich jedoch auszahlen, dass die Mannschaft an diesem Spieltag vielfach stark wechseln und somit auch kräftesparend spielen konnte. Trotz variierender Aufstellungen in den Sätzen gelang es Schlüchtern mehr und mehr, die Freigerichter in den Griff zu bekommen. Insbesondere das neu zusammengestellte Steller-Duo Anika Zills und Viktor Kaiser sorgte mit zunehmender Spieldauer für einen variablen Spielaufbau. Schlüchtern hatte nun die Spielkontrolle und gewann die Folgesätze 2 und 3. Lediglich in der Schlussphase des vierten Satzes zeigte Schlüchtern Nerven und ließ den Gegner bis auf 23 Punkte herankommen, ehe der finale Matchpunkt zum Sieg verwandelt wurde.
Das Schlüchterner Mixed-Team lieferte in beiden Spielen eine starke Mannschaftsleistung ab. Herauszuheben ist aber die überragende Blockleistung des Mannschaftskapitäns Matthias Beier, der mit seinen Aktionen in beiden Spielen immer wieder spielentscheidenden Einfluss auf die Partien nahm.
Für Schlüchtern spielten: Kirsten Gojowczyk, Linda Dorn, Rebecca Vugdalic, Anika Zills, Viktor Kaiser, Maximilian Seifert, Kevin Strott, Thorsten Zills, Matthias Beier


05.12.2021

Erster Spieltag für neu formiertes Mixed - Team

TV Lieblos : TV Schlüchtern 3:2 (25:12, 16:25, 25:20, 22:25, 15:13)
Am Samstag reiste das BFS Mixed Team des TV Schlüchtern zu seinem 1. Spieltag nach Lieblos. Unter Einhaltung der 2G-Regeln spielten die Teams aus Hanau, Lieblos und Schlüchtern jeder gegen jeden. Im 1. Spiel und Satz gegen den Gastgeber waren dem neu zusammengestellten Schlüchterner Team noch viele Unstimmigkeiten auf dem Feld anzumerken. Unsicherheiten in der Annahme bescherten dem Gegner einen zu großen Punktevorsprung, der sich nicht mehr aufholen ließ. Ein besserer Start gelang Schlüchtern im 2. Satz. Die Annahmen kamen besser, so dass Schlüchtern durch Angriff und gute Aufgaben den Gegner stark unter Druck setzten konnte und den 2. Satz klar für sich entschied. Leider schlichen sich im 3. Satz wieder Phasen von zu vielen Eigenfehlern ein und Lieblos gelang am Ende der Satzball. Im 4. Satz kämpfte Schlüchtern wiederum und wurde mit dem Satzgewinn belohnt, so dass die Spielentscheidung im Tiebreak getroffen wurde. Auch hier leistete sich Schlüchtern zu Beginn zu viele Annahmefehler, die zu einem zu großen Punktevorsprung für Lieblos führten. Schlüchtern konnte sich noch heranarbeiten, unterlag aber am Ende knapp mit 13:15 Punkten.
Danach trat TV Lieblos gegen den TSV Hanau an und musste sich 0:3 geschlagen geben.

TV Schlüchtern : TSV Hanau 2:3 (19:25, 16:25, 25:17, 25:21, 8:15)
Im letzten Spiel des Tages traf der TV Schlüchtern auf den TSV Hanau, mit dem man schon gemeinsam zur hessischen Mixed - Seniorenmeisterschaft angetreten war. In den ersten beiden Sätzen schien Schlüchtern sich noch vom vorherigen Spiel ausruhen zu müssen. Zu viele Eigenfehler und ein starker Angriff von Hanau ließen den Hanauer Satzgewinn nicht gefährden. Mit der Einwechselung von Thorsten Zills als Zuspieler kam wieder neue Motivation auf das Feld und Schlüchtern konnte die 2 folgenden Sätze für sich entscheiden. Am Ende musste sich der TVS im Tiebreak leider zum 2. Mal an diesem Tag geschlagen geben.
Unter den derzeitigen Bedingungen hat das Schlüchterner Team jedoch zufrieden mit 2 erzielten Punkten die Rückreise angetreten. Besonders hervorzuheben ist noch die Leistung von Josina Schwind, die für die erkrankte Anika Zills eingesprungen ist und das Team über 10 Sätze hervorragend unterstützt hat.
Es spielten: Matthias Beier, Linda Dorn, Josina Schwind, Kevin Strott, Rebecca Vugdalic, Daniel Zills, Thorsten Zills und Kirsten Gojowczyk.




Die Mixedmannschaft 2019/2020, vorne v.l.: Hubert, Uli, Becci, Kirsten, Gerlinde, Thorsten; Hinten v.l.: Zusanna, Kathrin, Kevin, Matthi, Daniel, Seba; Bianka fehlt. Nicht mehr alle sind 2021/22 noch dabei